Weshalb Frauen andere Outdoor-Schuhe als Männer tragen

Männerfüße sind meist größer als die von Frauen – das ist klar. Aber wussten Sie auch, dass sich die Anatomie des Fußes je nach Geschlecht unterscheidet?

Foto:©Benjamin Pfitscher

Bei der Produktion der LOWA-Schuhe gibt es spezielle Schuhe für Frauen (mit Ws gekennzeichnet) und für Männer, damit Druckstellen vermieden werden und jeder die richtige Passform für sich findet. Vom Schaft über den Leisten bis hin zur Sohle sorgen zahlreiche Details für optimalen Tragekomfort.

Der Leisten

Die Füße von Frauen haben ein geringeres Volumen – sie sind also nicht nur kleiner, sondern meist auch schmäler – und haben im Vergleich zu Männerfüßen eine andere Risthöhe sowie einen anderen Ballenumfang. Das muss bei der Herstellung der Schuhe unbedingt beachtet werden, damit der Schuh auch richtig sitzt. Deshalb arbeiten wir bei LOWA seit jeher mit unterschiedlichen Leisten für Männer- und Frauenschuhe, damit der Schuh an die jeweilige Anatomie angepasst werden kann.

Speziell gepolsterte Zunge

Zieht eine Frau einen Outdoor-Schuh an, der eigentlich für Männer ist, könnte es zu unangenehmen Druckstellen kommen. Denn die Anatomie von Frauenfüßen unterscheidet sich auch im Vorfuß- und Schienbeinbereich, weshalb die Zunge bei Frauenschuhen mit einem viscoelastischen Schaum gepolstert ist. Wenn Körperwärme hinzukommt, passt er sich automatisch an den Rist und das Schienbein an. Dadurch verrutscht die Zunge nicht an die Seite wodurch der Tragekomfort deutlich erhöht wird.

Weicher Schaftabschluss

Im Gegensatz zum Wadenansatz von Männern, beginnt er bei Frauen weiter unten. Aus diesem Grund sind Outdoor-Frauenschuhe bei LOWA mit einem speziellen Schaftabschluss ausgestattet. Dieser ist weicher, verläuft etwas schräger nach hinten und ist flexibler.

Zwischen- und Einlegesohlen für Frauen

Beim Gehen werden die Gelenke und Bändern von Frauen stärker belastet als bei Männern. Deshalb setzt LOWA eine flexiblere Zwischensohle ein, die für eine gute Dämpfung sorgt. Zusätzlich sorgt eine Einlegesohle aus weichem viscoelastischen Schaum und softem Obermaterial für ein angenehmes Tragegefühl.

LOWA Footscan 360° und Beratung

Natürlich ist nicht jeder Fuß gleich. Generell empfehlen wir, dass Sie vor dem Kauf die Schuhe beim Fachhändler unbedingt anprobieren.

Zusätzlich bieten wir bei unseren Fachhandelspartnern den LOWA Footscan 360° an: Zu verschiedenen Terminen sind unsere Experten vor Ort und vermessen Ihren Fuß. Der LOWA Footscan 360° ist in der Lage, jeden Fuß komplett in 3D zu erfassen. Der Scan-Vorgang dauert rund eine Minute. Die dabei gewonnenen Daten werden dann in Echtzeit durch eine Analysesoftware mit allen LOWA-Leisten abgeglichen, sodass die Ergebnisse sofort und in vollem Umfang für das folgende Beratungsgespräch zur Verfügung stehen.